Kategorien
Sternzeichen

Stier

Auf dem Weblog Astrologen24.blog sind die Wesenszüge der zwölf Tierkreiszeichen skizziert. Auf den Widder folgt der Stier. Dieses Erdzeichen heißt auf Lateinisch „taurus“ und liebt den Genuss. Unter der Ägide des Planeten Venus kommt sein fröhliches und unbeschwertes Wesen besonders zum Vorschein.

Dennoch hat der Stier auch das Bedürfnis, für Harmonie und Ordnung in allen Lebensbereichen zu sorgen. Dabei folgt alles einer gewissen Planung, was leider auf Kosten der Spontaneität geht. Der Stier legt großen Wert auf Sicherheit – auch im Hinblick auf Finanzen. Er liebt einen gehobenen Lebensstil und ist dafür durchaus bereit, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Geselliger Genießer

Veränderungen behagen ihm hingegen nicht – sei es ein Umzug, ein Jobwechsel oder eine private Umwälzung. Er setzt lieber auf Kontinuität auf allen Gebieten. Niemals würde er eine Beziehung für ein kurzfristiges Abenteuer aufs Spiel setzen. Genau das macht ihn aber auch zu einem treuen Partner und einem loyalen Freund.

Loyaler Partner

Das Sternzeichen Stier kann sehr romantisch, aber auch ausgesprochen leidenschaftlich sein. Es kann sich mit großer Begeisterung auf einen Menschen oder ein Thema einlassen und sich ihm voll und ganz widmen. Dennoch verliert der Stier niemals die Bodenhaftung und kann sein Umfeld und aktuelle Bedingungen sehr gut einschätzen. Wer mit einem Stier zusammen ist, kann auf Werte wie Frieden, Harmonie und Beständigkeit setzen.

Auf gesundheitlicher Ebene gelten vor allem der Hals und der Nacken als Schwachstellen des Stiers. In diesen Regionen kann es immer wieder mal zu Beschwerden kommen. Besonders dann, wenn er unter Stress steht oder sich gehetzt fühlt, sind diese Bereiche empfindlich. Solange alles seinen gewohnten und gemächlichen Gang geht, hat der Stier allerdings eine Rossnatur und wenig zu befürchten …

Kategorien
Sternzeichen

Sternzeichen Widder und seine Eigenschaften

Auf dem Weblog von Astrologen24 sind die typischen Eigenschaften der zwölf Sternzeichen nachzulesen. Den Anfang macht der Widder, der am Beginn des Tierkreises steht. Dieses Feuerzeichen heißt auf Lateinisch „aries“ und steckt wie der Frühling voller Leben. Seine Energie, seine Lebensfreude und sein Temperament kennen fast keine Grenzen. Entsprechend groß sind sein Tatendrang und seine Durchsetzungskraft.

Dieses hohe Maß an Dynamik und Tatkraft braucht natürlich auch ein entsprechendes Ventil! Daher ist der Widder oft in Berufen tätig, die eine große psychische oder physische Herausforderung darstellen. Für einen Arbeitgeber ist ein Widder ob seines Fleißes und seines Ehrgeizes stets ein Gewinn. Natürlich macht der geborene Anführer auch als Chef eine gute Figur!

Ehrgeizige Sportskanone

Wenn er sich bei der Arbeit nicht auspowern kann, sucht der Widder sein Glück im sportlichen Wettbewerb. Sowohl im Beruf als auch im Privatleben zählen seine Redlichkeit und seine Aufrichtigkeit zu den positivsten Charakterzügen. Dabei hat er in der Liebe auch erstaunlich viel Sinn für Romantik. Er wünscht sich Achtung und Respekt, aber auch Zuneigung und Zuwendung. So kann er trotz seines ausgeprägten Freiheitsdranges auch ein klassischer Beziehungsmensch sein.

Freiheitsliebender Beziehungsmensch

Freundschaften spielen ebenfalls eine große Rolle im Leben des Widders. Im Freundeskreis weiß man seine Spontaneität und Unternehmungslust ebenso zu schätzen wie seine Gewissenhaftigkeit und Hilfsbereitschaft. Sein unbändiger Drang, ständig etwas Neues zu erleben, kann sowohl für eine Partnerschaft als auch für eine Freundschaft eine Bereicherung sein.

Auf gesundheitlicher Ebene strotzt der Widder vor Elan, Energie und Vitalität. Dennoch ist auch dieses Tierkreiszeichen nicht unverwundbar. Seine Achillesferse ist der Kopf: Widder leiden überdurchschnittlich oft an Migräne. Ebenfalls problematisch sind das Blut, die Blutgefäße und der Kreislauf: Auch hier kommen Störungen nicht selten vor.