Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (22. bis 28. Februar)

Montag, 22. Februar

Besonders viel Fantasie

In den späten Nachtstunden zieht der Erdtrabant in das Sternzeichen des empfindlichen Krebses. Das sorgt für heftige Träume, die uns aber auch wichtige Inspirationen liefern können. Zu Mittag sorgt ein Trigon von Sonne und Mond für beste Stimmung, frischen Elan und sehr viel Tatkraft. Da ergibt es sich ja großartig, dass uns abends ein Mond-Uranus-Sextil besonders viel Fantasie beschert. Urplötzlich drängen sich Auswege aus gewissen Situationen regelrecht auf!

Dienstag, 23. Februar

Ausspannen

An diesem Dienstag gibt es fast keine erwähnenswerten Konstellationen. Lediglich ein Mond-Neptun-Trigon schafft günstige Bedingungen, um alles etwas ruhiger angehen zu lassen. Es wäre empfehlenswert, wichtige Projekte zu verschieben, denn die Voraussetzungen hierfür sind nicht optimal. Klüger wäre es, diesen besonderen Tag zu nutzen, um sich vom beruflichen Stress zu erholen. Erledigen Sie im Job bloß das Wichtigste und spannen Sie abends daheim nach allen Regeln der Kunst aus!

Mittwoch, 24. Februar

Übereilte Aktionen

Dieser Mittwoch passt irgendwie nicht ganz zu den anderen Tagen dieser Woche. Im Unterschied zu diesen gibt es keine positiven Bedingungen, sondern eine ganze Reihe von Hindernissen. Geschuldet ist dies einem Sextil von Mond und Mars, das uns zu übereilten Aktionen drängt. Diese spontanen Maßnahmen können sich allerdings als Fehler herausstellen. Intensiviert wird die üble Laune noch durch eine Mond-Pluto-Opposition, die für Konflikte sorgt.

Donnerstag, 25. Februar

Hürden nehmen

An diesem Tag schenkt uns ein Trigon von Mars und Pluto viel Energie. Da sich die zwei Planeten besonders charmant präsentieren, können wir unsere Pläne optimistisch realisieren. Wenn es derzeit Hürden gibt, so können wir sie nun nehmen. Der Tag wird aber auch durch ein Sonne-Uranus-Sextil bestimmt. Auch dieser Aspekt unterstützt uns, unsere Vorhaben zu verwirklichen. Die nötige Ruhe und Konzentration bekommen wir von Venus, die in die Fische wandert.

Freitag, 26. Februar

Üble Stimmung

Wie der Mittwoch ist auch der Freitag ein Tag, an dem wir Vorsicht walten lassen sollten. Die Schuld dafür trägt ein Quadrat von Mond und Mars, das bereits in der Früh für eine üble Stimmung sorgt. Wir sind sehr gereizt und lauern förmlich darauf, dass ein falsches Wort fällt. Ist es so weit, dann bricht ein lautstarker Streit los. Noch schlimmer wird diese Situation dadurch, dass eine Mond-Venus-Opposition hemmend auf das Privatleben einwirkt …

Samstag, 27. Februar

Frühlingsstimmung

Heute steht der Vollmond in der Jungfrau – und das beschert uns viel Pflichtbewusstsein und Gewissenhaftigkeit. Wir hätten Lust, die eigenen vier Wände aufzuräumen und durchzuputzen, doch das muss warten! Ein Trigon von Mond und Uranus sorgt für Frühlingstimmung. Wie wäre es mit einem Ausflug mit unserem Liebling in die aufblühende Natur? Das ist gut für die Beziehung und für die Gesundheit! Und das wird auch nicht durch eine Opposition von Sonne und Mond beeinträchtigt …

Sonntag, 28. Februar

Bequem machen

Ein richtig beschaulicher Sonntag steht vor der Tür! Eine Mond-Neptun-Opposition veranlasst uns, alles ein bisschen behäbiger und gemütlicher anzupacken. Sie sollten sich richtig ausschlafen und danach ein köstliches Frühstück im Bett leisten! Im Zuge des Tages kommen Trigone des Erdtrabanten mit dem Mars und dem Pluto dazu, die uns fröhlich machen. Also wäre der Tag ideal, um es sich bequem zu machen und die Akkus neu aufzuladen …

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (15. bis 21. Februar)

Montag, 15. Februar

Günstige Bedingungen

Diese Woche fängt recht gemütlich an. Die Planeten halten sich nobel zurück und lassen dem Erdtrabanten den Vortritt. Mond-Merkur-, Mond-Jupiter- und Mond-Saturn-Sextile schaffen recht günstige Bedingungen. Bereits in den Morgenstunden schenkt uns ein Sextil von Mond und Saturn viel Tatkraft und Selbstbewusstsein. Ein Mond-Merkur-Sextil steigert unseren Optimismus zusätzlich. Der Abend wird angesichts eines Sextils von Mond und Jupiter wiederum idyllisch …

Dienstag, 16. Februar

Basis festigen

Der heutige Dienstag wird ebenfalls vom Mond bestimmt. Ein Sextil des Erdtrabanten mit der Venus hilft dabei, den Zusammenhalt zwischen den Partnern zu stärken. Viele Paare können nun die Basis ihrer Partnerschaft festigen. Auch die Beziehung zu Freunden, Kollegen und Bekannten bessert sich. Falls es ungeklärte Fragen oder offene Themen gibt, können diese leicht aufgeklärt und beigelegt werden. Am Abend sorgt ein Mond-Pluto-Quadrat für Verwirrung, aber nur vorübergehend …

Mittwoch, 17. Februar

Aufregung

Heute beschert uns ein Quadrat von Saturn und Uranus einige gröbere Schwierigkeiten. Spannungen zwischen Alt und Neu sorgen für ziemliche Aufregung. Wir wollen diverse Dinge verändern, aber der Abschied von Gewohntem fällt schwer. So müssen wir unsere Vorhaben immer wieder revidieren. Wir zweifeln an der Realisierung unserer Pläne – und viele Leute sogar an sich selbst! Daher müssen wir uns jetzt besonders auf unsere Talente besinnen!

Donnerstag, 18. Februar

Aufwärtstrend

Das gestrige Saturn-Uranus-Quadrat zeigt am Morgen Nachwirkungen und verunsichert uns spürbar. So allmählich blicken wir dann aber doch zuversichtlicher nach vorn und werden auch gleich selbstsicherer. Dieser Aufwärtstrend wird noch dadurch verstärkt, dass die Sonne in diesem Jahr schon am 18. Februar ins Tierkreiszeichen der Fische wandert. Diese Tatsache lässt uns gleich wieder etwas mehr hoffen und schenkt uns eine Extraportion Zuversicht und Tatendrang.

Freitag, 19. Februar

Optimismus und Selbstvertrauen

An diesem Freitag steht wieder der Mond im Rampenlicht. Leider sind seine Konstellationen heute teilweise auch etwas ungünstig für uns. So sind wir schon morgens unsicher und beunruhigt. Der Grund liegt wohl in einem Quadrat von Mond und Venus, das uns in der Nacht beeinflusst hat. Zum Glück erholen wir uns gleich wieder und starten optimistisch in den neuen Tag. Hilfe erhalten wir dabei von einem Mond-Pluto-Trigon, das uns viel Selbstvertrauen schenkt.

Samstag, 20. Februar

Düstere Energien

Ausgerechnet am Samstag sorgt ein Venus-Mars-Quadrat für eine ganze Menge Ärger! Umso mehr müssen wir heute Vorsicht walten lassen! Wer seine Worte nicht mit Bedacht wählt, kann im Handumdrehen in einen rüden Beziehungskonflikt geraten. Und auch, wer zu viel Geld ausgibt, wird bald schon eine böse Überraschung erleben! Daran vermögen leider auch die günstigen Mond-Merkur-, Mond-Jupiter und Mond-Saturn-Trigone nicht allzu viel ändern …

Sonntag, 21. Februar

Befürchtungen

Das gestrige Quadrat von Venus und Mars dürfte ein paar Schrammen hinterlassen und uns etwas mitgenommen haben! So fühlen wir uns am Morgen erschöpft – und erneut verunsichert und durcheinander. Durch ein Mond-Neptun-Quadrat wachsen unsere Ängste sogar noch weiter an. Daran ändert auch der Umstand nichts, dass Merkur wieder geradläufig ist. Wir sollten uns nicht zu viel vornehmen – immerhin erleichtert uns ein Trigon von Mond und Venus das Ausspannen …

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (8. bis 14. Februar)

Montag, 8. Februar

Abenteuer bestehen

Am heutigen Montag gibt eine Konjunktion von Sonne und Merkur den Takt vor, wobei Letzterer durch den Wassermann zieht. Das schenkt uns eine veritable Aufbruchsstimmung: Wir möchten ehrgeizige Projekte verwirklichen und wilde Abenteuer bestehen. Was immer wir heute anpacken: Die Erfolgschancen stehen einfach hervorragend! Ein Mond-Uranus-Trigon heizt diese Aufbruchsstimmung noch weiter an, macht uns aber auch besonnen genug, um nichts zu überstürzen.

Dienstag, 9. Februar

Träumereien

Ein Trigon von Mond und Mars beschert uns einen gesunden Schlaf und lässt uns erholt aufwachen. Wir sind nach wie vor tatkräftig – aber das ändert sich schon bald. Ein Mond-Neptun-Trigon trübt unseren Blick und animiert uns, uns allerlei Träumereien hinzugeben. Das ist dieses Mal aber gar kein Nachteil, denn so haben wir den einen oder anderen originellen Einfall. In den Abendstunden bekommen wir dank einer Konjunktion des Mondes mit dem Pluto wieder mehr Elan …

Mittwoch, 10. Februar

Üble Stimmung

Der heutige Mittwoch wird wohl ausnahmsweise ein eher schwieriger Tag. Ein Merkur-Mars-Quadrat sorgt – angestachelt durch den rückläufigen Merkur – für ziemlich üble Stimmung. Wir sind gereizt und streitbar und lassen uns bereitwillig auf diverse Kontroversen ein. Da ist es von großer Bedeutung, unsere Emotionen unter Kontrolle zu haben und auf unsere Ausdrucksweise zu achten. Nur, wenn uns das gelingt, kommen wir heil durch diesen Tag!

Donnerstag, 11. Februar

Positiver Aspekt

Glücklicherweise ist der stressige Mittwoch vorbei und es geht bergauf! Dafür ist eine Konjunktion von Venus und Jupiter verantwortlich, die einen wirklich positiven Aspekt verkörpert. Wenn die Planeten der Liebe und des Glücks so günstig stehen, dann muss einfach alles klappen! Die ohnehin gute Tendenz wird durch einen ausgelassenen Wassermann-Neumond noch verstärkt! Daran ändern auch die Konjunktionen des Erdtrabanten mit Sonne, Jupiter und Merkur nichts …

Freitag, 12. Februar

Unorthodoxe Einfälle

Schon am Morgen wandert der Mond in das Tierkreiszeichen der Fische. Das bringt unsere einfühlsame und gefühlvolle Seite stärker zur Geltung. Wir blicken erfreut dem Wochenende entgegen und haben keine Angst vor den Aufgaben des heutigen Freitags. In den Abendstunden schenkt uns ein Sextil von Mond und Uranus unorthodoxe Einfälle für ausgefallene Vorhaben. Wir sind aber vernünftig genug, nichts zu übereilen, sondern lassen uns für das Projekt ausreichend Zeit …

Samstag, 13. Februar

Wunderbar kommunizieren

Morgen ist erst Valentinstag, aber schon heute legen sich die Sterne ins Zeug, damit alles klappt. So beschert uns eine Konjunktion von Merkur und Venus bereits jetzt viel Liebe und eine Riesenportion Harmonie. Wir verstehen uns glänzend mit unserem Partner oder unserer Partnerin und wir können wunderbar miteinander kommunizieren. Ein Mond-Mars-Sextil und eine Konjunktion von Mond und Neptun sorgen ebenfalls dafür, dass alles im grünen Bereich ist!

Sonntag, 14. Februar

Grenzenlose Leidenschaft

Schon gestern hat die Merkur-Venus-Konjunktion ganze Arbeit in Sachen Liebe geleistet. Am heutigen Tag toppt eine Konjunktion des Merkurs mit dem Jupiter das noch und macht die ohnehin gute Tendenz noch besser. Da meinen es die Sterne zum heutigen Valentinstag wirklich gut mit uns! Darüber hinaus haben wir ein Mond-Pluto- und ein Mars-Neptun-Sextil. Und diese beiden Konstellationen schenken uns grenzenlose Leidenschaft! Freuen Sie sich also auf einen grandiosen Tag!

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (1. bis 7. Februar)

Montag, 1. Februar

Konfliktgefahr

Gleich zu Wochenbeginn steht die Sonne im Quadrat zum Mars, was uns hochgradig aggressiv macht. Wer jetzt sein Temperament nicht im Zaum halten kann, läuft Gefahr, sich auf einen heftigen Streit einzulassen. Zum Glück wirken Trigone des Mondes mit Venus, Saturn und Pluto etwas besänftigend auf uns und können das Schlimmste verhindern! Wenn der Mond abends in die harmonische Waage zieht und Venus in den fröhlichen Wassermann, ist alles wieder im Lot!

Dienstag, 2. Februar

Extraportion Harmonie

Bereits am Morgen steht der Erdtrabant im Trigon zum Jupiter. Dieser Aspekt sorgt dafür, dass wir extrem gut drauf sind. So kann es fast nichts geben, was uns die gute Laune verderben könnte. Ab den Mittagsstunden beschert uns ein Sonne-Mond-Trigon dann auch noch eine Extraportion Harmonie. Auch diese günstige Konstellation bringt jede Menge Farbe in unser Liebesleben. So manches Paar kann nun das Fundament seiner Beziehung spürbar festigen!

Mittwoch, 3. Februar

Detektivische Ader

Bereits in den Morgenstunden steht der Erdtrabant in einem Quadrat zur Venus und zum Pluto. Darüber hinaus bildet er ein Trigon mit dem Merkur. Diese Aspekte beunruhigen uns ein wenig, obwohl wir nicht so recht wissen, woran das liegt. Wir sollten jetzt nicht den Fehler machen, uns dieser schlechten Laune hinzugeben. Sinnvoller wäre es, uns zu motivieren und zu einem Lächeln durchzuringen! Am Abend weckt der Mond im Skorpion dann unsere detektivische Ader …

Donnerstag, 4. Februar

Emotionales Auf und Ab

Nun sorgen ein Quadrat des Erdtrabanten mit dem Saturn sowie eine Opposition des Mondes mit Uranus für einen unruhigen Schlaf. Auch mit den Träumen, die uns plagen, wissen wir nicht viel anzufangen. Noch, bevor wir uns wieder beruhigt haben, beschert uns ein Mond-Jupiter-Quadrat ein Auf und Ab in unserem Gefühlsleben. Positive und negative Gedanken wechseln sich an diesem Tag fortan ebenso ab wie Optimismus und Pessimismus …

Freitag, 5. Februar

Gute Laune

Im Gegensatz zum gestrigen Morgen haben wir gut geschlafen und schön geträumt. Verantwortlich dafür war ein Trigon des Mondes mit dem Neptun. So ist es auch kein Wunder, dass wir gut gelaunt in den Vormittag starten. In den Nachmittagsstunden sorgt zwar ein Mond-Merkur-Quadrat für ein wenig Verwirrung. Wir beruhigen uns aber dank eines Mond-Pluto-Sextils rasch wieder. Wenn der Mond am Abend in den Schützen zieht, sind wir sehr zuversichtlich!

Samstag, 6. Februar

Aus dem Lot

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen einer Venus-Saturn-Konjunktion, die schon wieder für große Unruhe sorgt. Die Konjunktion zweier derart unterschiedlicher Planeten bewirkt, dass etwas aus dem Lot kommt. So wird uns klar, dass auf privater oder beruflicher Ebene etwas nicht stimmt. Damit trägt dieser Aspekt auch ein Konfliktpotenzial in sich. Zum Glück sorgen Sextile des Mondes mit Venus, Jupiter und Saturn dafür, dass die Sache nicht eskaliert!

Sonntag, 7. Februar

Illusionen machen

Der Sonntag ist durch eine Venus-Uranus-Opposition gekennzeichnet. Hierbei handelt es sich um eine Konstellation, der man Misstrauen gegenüberbringen sollte. Wir könnten uns der Illusion hingeben, die aktuellen Probleme ganz einfach mit links lösen zu können. Das stimmt aber keineswegs, sondern es ist eine sorgfältige Planung nötig! Die Mond-Sextile zu Sonne und Merkur sowie das Mond-Quadrat zum Neptun bringen uns glücklicherweise wieder zur Vernunft!

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (18. bis 24. Januar)

Montag, 18. Januar

Jede Menge Tatendrang

Bestens gelaunt starten wir in die Woche! Dafür ist zunächst einmal Jupiter verantwortlich, der gestern im Quadrat zum Uranus stand. Diese Konstellation wirkt heute noch nach und beschert uns jede Menge Tatendrang. Maßgeblichen Anteil daran hat aber auch ein Sonne-Mond-Sextil, das uns eine erholsame Nacht schenkt. Tagsüber ermöglicht uns ein Sextil von Mond und Saturn schöne Erfolge. Und am Abend entwickeln wir dank eines Mond-Jupiter-Sextils erstaunliche Visionen!

Dienstag, 19. Januar

Aufbruchsstimmung

In der angenehmen Tonart des Vortages geht es heute leider nicht weiter. Schon in den Vormittagsstunden steht der Mond im Quadrat zur Venus. Das hindert uns an einer realistischen Einschätzung von Gegebenheiten. Wir sehen Schwierigkeiten dort, wo eigentlich gar keine bestehen. Am Nachmittag rückt ein Mond-Merkur-Sextil unsere Sichtweise zum Glück wieder zurecht. Am Abend wandert dann die Sonne in den Wassermann, was endgültig für eine grandiose Aufbruchsstimmung sorgt!

Mittwoch, 20. Januar

Nervös und reizbar

Schon am Morgen macht uns ein Mond-Pluto-Quadrat ganz schön nervös und reizbar. Irgendetwas beunruhigt uns und eine Konjunktion von Mars und Uranus klärt alles auf. Die Veränderungen, die nun in der Luft liegen, machen so manchem Menschen Angst! Dabei besteht gar kein Anlass dazu, denn alles deutet darauf hin, dass diese Neuerungen positiver Natur sind. Glücklicherweise sorgt der Mond im Stier am Abend für mehr Gelassenheit …

Donnerstag, 21. Januar

Fehleinschätzungen

In der Nacht lässt uns ein Mond-Saturn-Quadrat unruhig schlafen, sodass wir am Morgen wieder schlecht gelaunt sind. Leider ist der Erdtrabant heute nicht sonderlich hilfreich, wenn es um unsere Stimmungslage geht. Im Laufe des Tages bildet er auch eine Konjunktion mit dem Mars und dem Uranus, die beide nicht förderlich sind. Wir neigen zu groben Fehleinschätzungen und machen uns etwas vor. Auch ein Mond-Jupiter-Quadrat am Abend macht uns nicht vernünftiger …

Freitag, 22. Januar

Einfühlungsvermögen

Was die Aspekte des Erdtrabenten betrifft, sieht es heute schon wieder wesentlich besser aus. Ein Trigon des Mondes mit der Venus verheißt uns bereits in den Morgenstunden jede Menge Harmonie. Verstärkt wird diese positive Grundstimmung dann noch durch ein Mond-Neptun-Sextil, das uns besonders viel Einfühlungsvermögen beschert. Dieses Idyll wird nur durch ein Quadrat des Erdtrabanten mit dem Merkur und ein Trigon des Mondes mit dem Pluto kurzfristig geschwächt.

Samstag, 23. Januar

Keine Illusionen

Ein Quadrat des Mars mit dem Jupiter erweckt den Eindruck, wie könnten alles schaffen – und das in rekordverdächtiger Zeit. Dieser Illusion sollten wir uns besser nicht hingeben, denn alles braucht nun einmal seine Zeit. Wer jetzt seine Entscheidungen und Vorhaben überstürzt, könnte zum Scheitern verurteilt sein! Glücklicherweise holt uns ein Venus-Neptun-Sextil auf den Boden zurück! Auch Trigone des Mondes mit der Sonne und dem Saturn machen uns geduldiger …

Sonntag, 24. Januar

Gegebenheiten einschätzen

Heute schärft eine Sonne-Saturn-Konjunktion unsere Sinne und erleichtert es uns, Gegebenheiten richtig einzuschätzen. Wir können gut Wichtiges von Unwichtigem und Dringendes von weniger Dringendem unterscheiden. Die Konstellation ermahnt uns allerdings auch zu einem gebotenen Maß an Fleiß und Disziplin. Zwiespältig sind hingegen die heutigen Aspekte des Mondes! Sein Trigon mit dem Jupiter schenkt uns Zuversicht, sein Quadrat mit dem Neptun fördert unsere Ängste …

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (11. bis 17. Januar)

Montag, 11. Januar

Besonnene Entscheidungen

Der Merkur bildet gleich zu Wochenbeginn eine Konjunktion mit dem Jupiter, was uns gute Ideen beschert. Auch für Verhandlungen aller Art ist diese Konstellation günstig. In den Nachmittagsstunden wandert der Mond in den Steinbock, sodass wir vernünftig an die Dinge herangehen und besonnene Entscheidungen treffen. Ein Trigon des Erdtrabanten mit dem Mars und eine Konjunktion des Mondes mit der Venus sorgen am Abend für heitere Stimmung.

Dienstag, 12. Januar

Verunsicherung

In der Nacht beschert uns ein Trigon von Mond und Uranus-prophetische Träume, die uns wertvolle Inspirationen schenken. Am Vormittag kommt es zu einem Merkur-Uranus-Quadrat, das nicht mehr so günstig ist. Dieser Aspekt sorgt für Verunsicherung und wirkt sich negativ auf unsere Laune aus. Eine gesteigerte Nervosität birgt die Gefahr, dass es leichter zu Streitigkeiten kommt als normal. Erst ein Quadrat des Mondes mit dem Uranus entspannt am Abend die Lage …

Mittwoch, 13. Januar

Rebellische Ader

Schon in den Morgenstunden steht der Neumond im Steinbock und bildet gleichzeitig eine Konjunktion mit dem Pluto. Dazu gesellt sich ein Quadrat von Mars und Saturn, das uns nervös und gereizt macht. Wir haben das Gefühl, alles über den Haufen werfen zu müssen. Damit stoßen wir im Umfeld aber nicht immer auf Gegenliebe. Wenn der Mond am späten Nachmittag in den Wassermann zieht, verstärkt das unsere rebellische Ader noch. Halten Sie Ihr Temperament im Zaum!

Donnerstag, 14. Januar

Zwischenmenschliche Komponente

Heute macht ein Venus-Uranus-Trigon gute Laune und fördert unsere Unternehmungslust. Eine Konjunktion des Erdtrabanten mit dem Jupiter erhöht das Bedürfnis, den Tag zu nutzen. Die zwischenmenschliche Komponente tritt in den Vordergrund und fördert Dates. Ein Mond-Uranus-Quadrat verhindert aber, dass mehr daraus wird. Eine Konjunktion von Mond und Merkur macht uns zwar gesprächig, doch eine Sonne-Pluto-Konjunktion warnt uns, stur zu sein!

Freitag, 15. Januar

Ruhe und Erholung

Heute tritt die seltene Situation ein, dass es keine nennenswerten Aspekte gibt. Konstellationen vom Vortag wirken nach, aber alles in allem ist das ein Tag, den wir der Ruhe und Erholung widmen sollten. Wir können die Zeit sinnvoll nutzen, indem wir uns vor Augen führen, was an den letzten Tagen geklappt hat und was nicht. Und wir können uns überlegen, wie wir die nächsten Tage anlegen. Vor Mitternacht zieht der Mond in die Fische und lässt uns süß träumen …

Samstag, 16. Januar

Extraportion Energie

In den Morgenstunden bildet der Mond ein Sextil mit dem Mars. Das beschert uns eine Extraportion Energie und Motivation. Daher wäre der Zeitpunkt günstig, um Dinge zu erledigen, die wir schon lange vor uns herschieben. Nach dem Mittagessen zieht es uns angesichts eines Mond-Uranus-Sextils ins Freie. Wir wollen Sport betreiben und etwas erleben. Ein Sextil des Erdtrabanten mit der Venus sorgt dafür, dass die gute Laune bis zum Abend anhält …

Sonntag, 17. Januar

Ungerecht behandelt

Nun steht der Jupiter im Quadrat zum Uranus. Das erweckt den Eindruck, dass nicht alles so ist, wie es sein soll. Wir fühlen uns überfordert und ungerecht behandelt. Eine Mond-Neptun-Konjunktion verstärkt sogar noch das Gefühl, unverstanden zu sein. Auch, wenn dieser Eindruck falsch ist, kann er zu Kontroversen führen. Am Abend bringen dafür ein Sextil von Mond und Pluto sowie ein Venus-Uranus-Trigon wieder mehr Klarheit und Harmonie ins Leben …

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (4. bis 10. Januar)

Montag, 4. Januar

Harmonischer Abend

Nun bricht die erste Arbeitswoche des neuen Jahres an. Ein Sonne-Mond-Trigon gewährleistet einen angenehmen Schlaf und einen geschmeidigen Morgen. Am Vormittag sorgt eine Opposition des Erdtrabanten mit dem Neptun für ein wenig Verwirrung, aber das ist nicht so schlimm. Dafür bescheren uns ein Mond-Merkur- sowie ein Mond-Pluto-Trigon einen harmonischen Abend. Nur ein Quadrat des Mondes mit der Venus mahnt uns zur Bescheidenheit.

Dienstag, 5. Januar

Diplomatisches Feingefühl

Schon in den Morgenstunden zieht der Erdtrabant in die Waage, was uns viel diplomatisches Feingefühl beschert. Ein Mond-Saturn-Trigon erleichtert uns am Vormittag die Planung des Tages. Zu Mittag sind wir dank eines Mond-Jupiter-Trigons sehr erfolgreich. Danach steht der Merkur in Konjunktion zum Pluto. Das verleiht uns Überzeugungskraft, aber wir setzen uns auch zu sehr unter Druck. Wir sollten uns besser darauf besinnen, nichts zu überstürzen.

Mittwoch, 6. Januar

Geduld und Ausdauer

In den Morgenstunden sorgt ein Sonne-Mond-Quadrat für Unzufriedenheit und schlechte Laune. Wir müssen nun auf die Wahl unserer Worte achten, um Konflikte zu vermeiden. Wichtige Verhandlungen sollten wir auch besser verschieben. Der Nachmittag verläuft friedlicher und eignet sich besser dafür. Kurz vor Mitternacht zieht der Mars dann nach Monaten vom aggressiven Widder in den duldsamen Stier weiter. Das beschert uns ein Plus an Geduld und Ausdauer.

Donnerstag, 7. Januar

Gereizte Stimmung

Heute Morgen sorgen ein Mond-Pluto- und ein Mond-Merkur-Quadrat für Unruhe. Ein Sextil des Erdtrabanten mit der Venus lässt uns aber bald zur Ruhe kommen. Am Vormittag zieht der Mond ins Sternzeichen Skorpion, was uns alles hinterfragen lässt. Das und eine Mond-Mars-Opposition sorgen für gereizte Stimmung und die Gefahr eines Streits. Die Quadrate des Erdtrabanten mit Jupiter und Saturn sowie eine Opposition mit dem Uranus bessern die Laune am Abend auch nicht …

Freitag, 8. Januar

Extraportion Ideenreichtum

Am Freitag beschert uns ein Sonne-Merkur-Sextil eine ausgeprägte Intuition. In den Nachmittagsstunden fördert ein Sextil des Mondes mit der Sonne sowie ein Trigon mit dem Neptun unser Verständnis für andere. Fast gleichzeitig wandert der Merkur in das Sternzeichen Wassermann, was uns eine Extraportion Ideenreichtum, aber auch Freiheitsliebe schenkt. Zur selben Zeit zieht die Venus in den Steinbock und fördert unsere Treue, sodass wir wieder besonnener werden.

Samstag, 9. Januar

Leichte Versöhnung

Schon in den Morgenstunden macht uns ein Merkur-Mars-Quadrat rastlos und ungeduldig. Da wir gereizt sind, ist die Gefahr einer Kontroverse groß. Zum Glück sorgt ein Venus-Mars-Trigon dafür, dass eine Versöhnung leichtfällt und wieder Ruhe einkehrt. Ebenfalls zur Entspannung der Lage tragen die Sextile des Mondes mit Merkur, Jupiter, Saturn und Pluto bei, die allesamt für eine bessere Stimmung sorgen. Wenn der Mond in den Schützen zieht, bessert sich die Laune weiter!

Sonntag, 10. Januar

Unzufriedenheit

Am heutigen Tag bildet der Merkur eine Konjunktion mit dem Saturn. Diese Konstellation verleitet uns zum Grübeln und zur Unzufriedenheit. Wenn wir jetzt alles hinterfragen, dann werden wir den Sonntag wohl kaum entspannt genießen können. Da empfiehlt es sich, die positiven Seiten hervorzuheben, statt ein Haar in der Suppe zu suchen! In den Abendstunden erhöht ein Mond-Neptun-Quadrat unser Bedürfnis nach Ruhe und Erholung. Daher sollten wir früh zu Bett gehen!

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (21. bis 27. Dezember)

Montag, 21. Dezember

Die Zukunft planen

Nachdem wir dank einer Mond-Neptun-Konjunktion interessante Träume hatten, macht uns ein Sextil von Mond und Pluto am Vormittag zielstrebig. Gleichzeitig läutet die Wintersonnenwende den Beginn des Winters ein, während die Sonne in den Steinbock zieht. Nun ist auch der „Stern von Bethlehem“ zu sehen, eine Jupiter-Saturn-Konjunktion, dank der wir die Zukunft vernünftig planen können! Auch Merkur wandert in den Steinbock und fördert damit das praktische Denken.

Dienstag, 22. Dezember

Veränderungen herbeiführen

In der Nacht bildet der Mond ein Sextil mit dem Jupiter und dem Saturn sowie ein Quadrat mit der Sonne und dem Merkur. Das macht uns unzufrieden mit unserer aktuellen Situation und fördert unser Bestreben, etwas zu verändern. Unsere Pläne stoßen aber leider nicht immer auf Gegenliebe und können Anlass für Kontroversen geben. Beschwichtigend wirkt zum Glück ein Mond-Venus-Trigon in den Nachmittagsstunden, das wieder für eine bessere Stimmung sorgt.

Mittwoch, 23. Dezember

Schaden anrichten

Einen Tag vor Weihnachten kann es noch einmal recht haarig werden. Ein Quadrat von Mars und Pluto macht uns uneinsichtig und einigermaßen aggressiv. Da ist es besonders wichtig, unser Temperament im Zaum zu halten, damit kleinere Querelen nicht zu ausgewachsenen Streitigkeiten eskalieren! In den Abendstunden gießen ein Mond-Pluto-Quadrat und eine Mond-Mars-Konjunktion Öl ins Feuer. Wer jetzt nicht auf die Wahl seiner Worte achtet, kann viel Schaden anrichten!

Donnerstag, 24. Dezember

Verständnisvoller

Nach dem stressigen Vortag kann am Weihnachtsabend zum Glück Entwarnung gegeben werden! Um die Mittagszeit zieht der Mond in den Stier, was uns gutmütiger und wohlwollender macht. Am Nachmittag ist dann noch einmal Vorsicht geboten, denn ein Quadrat des Erdtrabanten mit Jupiter und Saturn lässt uns sehr heikel werden. In den Abendstunden macht uns ein Sonne-Mond-Trigon aber gleich wieder verständnisvoller und umgänglicher. Das rettet uns das Weihnachtsfest!

Freitag, 25. Dezember

Aufbruchsstimmung

Der erste Weihnachtsfeiertag verläuft ganz nach unseren Vorstellungen. Ein Trigon von Merkur und Uranus beschert uns wertvolle Erkenntnisse sowie eine realistische Einschätzung der Dinge. Außerdem bekommen wir eine zusätzlich Portion Optimismus und Tatendrang, was für eine veritable Aufbruchsstimmung sorgt. Verstärkt wird dieses Gefühl danach durch ein Mond-Merkur-Trigon sowie eine Mond-Uranus-Konjunktion. Diese Aspekte bescheren uns auch jede Menge Motivation!

Samstag, 26. Dezember

Selbstbewusstsein und Einfühlsamkeit

Der zweite Weihnachtstag bringt uns schon in der Nacht ein Sextil von Mond und Neptun. Diese Konstellation sorgt für Entspannung und äußerst angenehme Träume. Zur Mittagszeit beschert uns ein Mond-Pluto-Trigon eine Extraportion Selbstbewusstsein, aber auch viel Einfühlsamkeit. Das erleichtert uns den Umgang mit unseren Mitmenschen. In Partnerschaften fördert dieser Aspekt auch das gegenseitige Verständnis und sorgt für ein hohes Maß an Harmonie.

Sonntag, 27. Dezember

Harmonischer Ausklang

Am heutigen Sonntag zieht der Erdtrabant kurz nach Mitternacht in die Zwillinge. Das macht uns gleich viel lebhafter und neugieriger. In der Folge bildet der Mond ein Trigon mit dem Jupiter und mit dem Saturn. Diese Konstellation macht uns toleranter und großzügiger. Wir sehen anderen Menschen ihre Fehler eher nach und kommen daher auch leichter mit ihnen aus. Dieser Aspekt sorgt schließlich auch dafür, dass die diesjährige Weihnachtswoche sehr harmonisch ausklingt …

Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (9. bis 15. November)

Montag, 9. November

Heftige Emotionen

Zu Wochenbeginn steht die Venus in Opposition zum Mars, was schon am Vormittag für heftige Emotionen sorgt. Diese Gefühle müssen aber nicht zwangsläufig negativer Art sein, sondern können sich auch in erotischer Leidenschaft manifestieren. Sie können jedoch auch für Missverständnisse und Kontroversen sorgen. In den Mittagsstunden entspannt sich die Lage dank eines Mond-Merkur-Sextils zum Glück wieder. Da fällt es auch gleicht leichter, Frieden zu schließen!

Dienstag, 10. November

Geschärfte Sinne

Heute trägt ein Sonne-Neptun-Trigon dazu bei, dass unsere Sinne geschärft und unsere Intuition gesteigert sind. Das sorgt auch für jede Menge kreativer und ausgefallener Ideen. Ebenfalls in den Morgenstunden beschert uns ein Trigon von Mond und Uranus einen wachen Verstand. Leider verlieren wir bald darauf angesichts einer Mond-Uranus-Opposition die Fähigkeit, Situationen realistisch einzuschätzen. Dafür beschert uns ein Sextil von Sonne und Mond am Abend viel Ausgeglichenheit.

Mittwoch, 11. November

Begeisterungsfähigkeit

Bereits in den Morgenstunden steht der Mond in einem Trigon zu Jupiter und Pluto. Das schenkt uns viel Optimismus und Begeisterungsfähigkeit. Zu Mittag bildet der Erdtrabant auch noch ein Trigon mit dem Saturn, was uns jede Menge Disziplin verleiht. Auf diese Weise können wir unseren Tatendrang auch sinnvoll kanalisieren. Erfolg ist damit vorprogrammiert! Am Nachmittag zieht der Mond in die harmonische Waage, sodass wir uns nach Ruhe, Frieden und Geborgenheit sehnen …

Donnerstag, 12. November

Neue Richtungen

Am heutigen Tag stehen der Jupiter und der Pluto in einer Konjunktion. Dieser Aspekt beschert uns jede Menge Elan. Wenn mir nur mutig genug sind, neue Richtungen einzuschlagen, dann macht sich das sicherlich bezahlt. Die aktuelle Konstellation von Sonne und Pluto ebnet uns den Weg für eine privat wie beruflich erfolgreiche Phase. Weniger gut läuft es leider in den Abendstunden: Eine Mond-Mars-Opposition sorgt dann für schlechte Laune und ziemliche Reizbarkeit.

Freitag, 13. November

Enttäuschungen

Heute ist zwar Freitag, der 13., aber ganz so schlimm wird es nicht! Eine Konjunktion des Mondes mit der Venus beschert uns einen ruhigen Schlaf und eine erholsame Nacht. Leider erleiden wir am Vormittag einen kleinen Rückschlag, denn Mond-Jupiter- und Mond-Pluto-Quadrate sorgen für Enttäuschungen. So sind viele in den Mittagsstunden angesichts eines Quadrats von Mond und Saturn bereits deprimiert. Am Abend bessert sich die Lage dank einer belebenden Mond-Merkur-Konjunktion wieder …

Samstag, 14. November

Beneidenswerten Tatendrang

Das Wochenende beginnt nicht so gut, denn am Morgen sind wir aufgrund einer Opposition von Mond und Uranus etwas nervös. Da kann es leicht sein, dass uns Fehler unterlaufen und kleinere Missgeschicke passieren. Wer sich ordentlich ausschläft, kann dieser Gefahr aber aus dem Weg gehen. Tagsüber beschert uns dafür ein Sextil der Sonne mit Pluto großen Einfallsreichtum und einen beneidenswerten Tatendrang. Der Abend wird dank einer Mond-Neptun-Konjunktion ebenfalls sehr angenehm …

Sonntag, 15. November

Konflikte beilegen

Ein Sonne-Jupiter-Sextil verheißt uns am heutigen Sonntag äußerst angenehme Entwicklungen! Dieser Tag sollte sich demnach wirklich gut entwickeln. Der einzige Wermutstropfen ist jetzt ein Quadrat von Venus und Pluto, das die Grundlage für Kontroversen bildet. Da kommt der beruhigende Skorpion-Neumond nicht ungelegen. Der Erdtrabant steht im Sextil zum Jupiter und unterstützt uns, wenn es darum geht, Konflikte rasch möglichst rasch beizulegen.

Kategorien
Tageshoroskop

Sonntag, 18. Oktober

Gefühlschaos

Schon in den Morgenstunden animiert uns ein Quadrat von Sonne und Saturn dazu, mit dem Nachdenken aufzuhören und Farbe zu bekennen. Wir sehen ein, dass es höchste Zeit ist, den Worten Taten folgen zu lassen. Wir erkennen, dass wir nicht länger Zeit mit der grauen Theorie verbringen dürfen, sondern zu Praxis schreiten müssen. Angesichts einer Opposition von Venus und Neptun fällt uns das aber schwer und sorgt für ein ziemliches Gefühlschaos …