Kategorien
Tageshoroskop

Tageshoroskope (18. bis 24. Januar)

Montag, 18. Januar

Jede Menge Tatendrang

Bestens gelaunt starten wir in die Woche! Dafür ist zunächst einmal Jupiter verantwortlich, der gestern im Quadrat zum Uranus stand. Diese Konstellation wirkt heute noch nach und beschert uns jede Menge Tatendrang. Maßgeblichen Anteil daran hat aber auch ein Sonne-Mond-Sextil, das uns eine erholsame Nacht schenkt. Tagsüber ermöglicht uns ein Sextil von Mond und Saturn schöne Erfolge. Und am Abend entwickeln wir dank eines Mond-Jupiter-Sextils erstaunliche Visionen!

Dienstag, 19. Januar

Aufbruchsstimmung

In der angenehmen Tonart des Vortages geht es heute leider nicht weiter. Schon in den Vormittagsstunden steht der Mond im Quadrat zur Venus. Das hindert uns an einer realistischen Einschätzung von Gegebenheiten. Wir sehen Schwierigkeiten dort, wo eigentlich gar keine bestehen. Am Nachmittag rückt ein Mond-Merkur-Sextil unsere Sichtweise zum Glück wieder zurecht. Am Abend wandert dann die Sonne in den Wassermann, was endgültig für eine grandiose Aufbruchsstimmung sorgt!

Mittwoch, 20. Januar

Nervös und reizbar

Schon am Morgen macht uns ein Mond-Pluto-Quadrat ganz schön nervös und reizbar. Irgendetwas beunruhigt uns und eine Konjunktion von Mars und Uranus klärt alles auf. Die Veränderungen, die nun in der Luft liegen, machen so manchem Menschen Angst! Dabei besteht gar kein Anlass dazu, denn alles deutet darauf hin, dass diese Neuerungen positiver Natur sind. Glücklicherweise sorgt der Mond im Stier am Abend für mehr Gelassenheit …

Donnerstag, 21. Januar

Fehleinschätzungen

In der Nacht lässt uns ein Mond-Saturn-Quadrat unruhig schlafen, sodass wir am Morgen wieder schlecht gelaunt sind. Leider ist der Erdtrabant heute nicht sonderlich hilfreich, wenn es um unsere Stimmungslage geht. Im Laufe des Tages bildet er auch eine Konjunktion mit dem Mars und dem Uranus, die beide nicht förderlich sind. Wir neigen zu groben Fehleinschätzungen und machen uns etwas vor. Auch ein Mond-Jupiter-Quadrat am Abend macht uns nicht vernünftiger …

Freitag, 22. Januar

Einfühlungsvermögen

Was die Aspekte des Erdtrabenten betrifft, sieht es heute schon wieder wesentlich besser aus. Ein Trigon des Mondes mit der Venus verheißt uns bereits in den Morgenstunden jede Menge Harmonie. Verstärkt wird diese positive Grundstimmung dann noch durch ein Mond-Neptun-Sextil, das uns besonders viel Einfühlungsvermögen beschert. Dieses Idyll wird nur durch ein Quadrat des Erdtrabanten mit dem Merkur und ein Trigon des Mondes mit dem Pluto kurzfristig geschwächt.

Samstag, 23. Januar

Keine Illusionen

Ein Quadrat des Mars mit dem Jupiter erweckt den Eindruck, wie könnten alles schaffen – und das in rekordverdächtiger Zeit. Dieser Illusion sollten wir uns besser nicht hingeben, denn alles braucht nun einmal seine Zeit. Wer jetzt seine Entscheidungen und Vorhaben überstürzt, könnte zum Scheitern verurteilt sein! Glücklicherweise holt uns ein Venus-Neptun-Sextil auf den Boden zurück! Auch Trigone des Mondes mit der Sonne und dem Saturn machen uns geduldiger …

Sonntag, 24. Januar

Gegebenheiten einschätzen

Heute schärft eine Sonne-Saturn-Konjunktion unsere Sinne und erleichtert es uns, Gegebenheiten richtig einzuschätzen. Wir können gut Wichtiges von Unwichtigem und Dringendes von weniger Dringendem unterscheiden. Die Konstellation ermahnt uns allerdings auch zu einem gebotenen Maß an Fleiß und Disziplin. Zwiespältig sind hingegen die heutigen Aspekte des Mondes! Sein Trigon mit dem Jupiter schenkt uns Zuversicht, sein Quadrat mit dem Neptun fördert unsere Ängste …